Di, 12. Dezember 2017

Nach Ferrari-Sieg

27.03.2017 09:30

Toto Wolff sieht "Anbruch einer neuen Ära"

Ist Mercedes zu langsam gewesen oder hat das Formel-1-Team den Melbourne-Grand-Prix durch den frühen Boxenstopp von Lewis Hamilton verschenkt? Das war eine dominierende Frage im Fahrerlager nach dem Triumph von Sebastian Vettel (Highlights oben im Video). "Der Ferrari war einfach das schnellere Auto", hatte Motorsportchef Toto Wolff eine klare Antwort.

"Im Nachhinein ist man immer schlauer. Aber zusammenfassend kann man sagen, dass wir nicht schnell genug waren. Deshalb ist Sebastian der verdiente Sieger", sagte Wolff, der Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene persönlich gratulierte. "Wie Sebastian mit Lewis mitgehalten hat, war eine echte Überraschung. Wir haben angedrückt was geht, aber waren nicht in der Lage, davonzuziehen."

Die genauen Gründe dahinter kenne er noch nicht. "Ich weiß es nicht", gestand Wolff, der allerdings schon im Vorfeld gemeint hatte, dass es durch die Autos der neuen Generation an der Spitze enger zugehen dürfte als in den vergangenen Jahren.

"Toll für die Fans"
Durch die neuen Chassis-Regeln, die vor der Saison implementiert wurden, gebe es eben noch viele Unbekannte, meinte Wolff. "Es ist der Anbruch einer neuen Ära", sagte der 45-Jährige. "Wir haben uns immer darauf eingestellt, dass es nicht so weitergehen kann, dass wir alles in Grund und Boden fahren. Das hat es nie gegeben in der Form", erklärte Wolff. "Dass wir uns jetzt mit Ferrari matchen, ist aufregend, vor allem toll für die Fans. Es ist eine neue Herausforderung für uns."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden