Mo, 23. Oktober 2017

Pfeift auf Urlaub

26.03.2017 07:20

Arnautovic als „Motivator“ mit nach Dublin

"Das war ein guter Start jetzt kann 2017 unser Jahr werden." Wobei Marko Arnautovic am 11. Juni gegen Irland nicht mithelfen kann. Wegen seiner Gelben Karte gegen Moldawien gesperrt. Die Tore beim 2:0-Sieg gegen Moldawien sehen Sie oben im Video!

"Ob man die geben muss?, haderte der Stoke-Legionär, ehe er mit einem unerwarteten Angebot aufhorchen ließ: "Ich habe den Teamchef schon gefragt, ob ich in Dublin dabei sein kann. Er wird sich das überlegen. Vielleicht sagt er auch, dass ich auf Urlaub gehen soll. Ich bin schon lange dabei, kann mit meiner Präsenz der Mannschaft auch im Training helfen. Ich will als Motivator dabei sein."

Und zwar beim gesamten Lehrgang, nicht nur beim Trip nach Dublin. Was als gesperrter Spieler unüblich wäre. Wobei Arnautovic hofft, dass "es dort mit dem Spieler, der für mich reinkommt, auch über die linke Seite genauso gut laufen wird". Und Arnie dachte nach der Erleichterung über den Pflichtsieg auch schon weiter: "In Wales bin ich sicher dabei, dann geht's zur Sache."

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).