Di, 24. April 2018

Sieg gegen Moldawien

25.03.2017 18:47

Neues ÖFB-System? "Das kann eine Waffe werden!"

Teamchef Marcel Koller brachte es auf den Punkt ("Es war ein gutes Spiel, wir haben uns gute Möglichkeiten rausgespielt, aber die Automatismen, die Sicherheit, der Spielaufbau, alles drumherum, das kann man nicht in zwei, drei Tagen schaffen"), seine Spieler sahen es nach dem 2:0 gegen Moldawien ebenso: "Die Dreierkette ist eine Variante, wenn wir ballsicherer werden und den Gegner laufen lassen, dann kann es schon eine Waffe werden", analysierte Sebastian Prödl, "das kann schon was werden", meinte Marko Arnautovic, "das System hat sicher Zukunft", sah Martin Harnik auch Positives. Im Video oben sehen Sie die Tore des 2:0-Sieges!

Gegen Moldawien klappte das 3-4-3 in Ansätzen schon ganz gut, vor allem die linke Seite mit Hinteregger, Alaba und Arnautovic erwies sich als bärenstark, rechts haperte es beim Trio Dragovic/Lazaro/Sabitzer wesentlich mehr.

Zumindest, und das ist das Entscheidende, hat man Blickrichtung auf das Irland-Spiel am 11. Juni in Dublin mehr und neue taktische Alternativen, ab sofort wird sich Koller wohl damit auseinandersetzen, welche Variante die "goldene" für Dublin ist. Auf jeden Fall müssen die gesperrten Arnautovic und Ilsanker ersetzt werden. 3-4-3, 3-4-2-1, 3-5-2 oder womöglich wieder das "alte" 4-2-3-1.

Erste Aufschlüsse wird, soll schon der Dienstag-Test in Innsbruck gegen Finnland bringen, muss er eigentlich auch bringen. Denn danach ist bis zur Vorbereitung auf den Irland-Hit Team-Pause.

Bis dahin wird Koller "tüfteln": Soll er Alaba wieder auf die Sechser-Position neben Kapitän Baumgartlinger stellen, wer spielt dann links? Rückt Sabitzer von rechts nach links auf die Arnautovic-Position, spielt Harnik von Beginn an? Ist Schöpf rechts besser als Lazaro? "Opfert" er bei einer Viererkette wieder einen Innenverteidiger?

Fragen über Fragen, erste Antworten schon Dienstag?

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden