Sa, 25. November 2017

Mietregalshop

25.03.2017 13:26

So gut wie neu!

Seit August 2016 betreibt Andrea Pedrotti den liebevoll dekorierten Mietregalshop "Sesam öffne dich!" in Volders. Sie verkauft benützte, aber hochwertige Ware zu guten Preisen.

Mit viel Leidenschaft und vollem Elan bedient Andrea Pedrotti ihre Kunden in ihrem Geschäft an der Bundesstraße 21 in Volders. Doch nicht nur sie und ihr Kundenkreis sind etwas ganz besonders, sondern auch das Konzept ist bemerkenswert. "Gegen eine Gebühr von 7 Euro pro Monat kann uns jeder gebrauchte Gegenstände in gutem Zustand vorbeibringen, die wir dann in unserem Mietregalshop zu sehr günstigen Preisen verkaufen", erklärt Pedrotti. Auf diese Art schafft man sich zu Hause nicht nur Platz für Neues, sondern man verdient auch noch etwas dazu. "50 Prozent der Einnahmen gehen direkt an den Verkäufer, 50 Prozent behalten wir uns", klärt die 52-Jährige auf.

Kaffeetassen-Set um 3 Euro, Lampen um 5 Euro

Die Produkte sind alle auf Hochglanz poliert und stehen schön in Reih und Glied in den Regalen. Jedes einzelne von ihnen ist liebevoll mit selbstgemachten Preisschildern versehen. "Wir haben alles hier, was das Herz begehrt: Geschirr, Besteck, Gläser, Spielsachen, Schmuckstücke, Bücher, Kleidung, Schuhe und Dekorationsartikel", schildert Pedrotti. So gibt es zum Beispiel Kinder-Gummistiefel um 7 Euro, ein Kaffeetassen-Set um 3 Euro oder eine große Lampe um 5 Euro.

Auch Designer-Produkte dabei

Doch wer nun glaubt, dass es sich ausnahmslos um Billigware handelt, der irrt. Es stechen einem auch wahre Schätze ins Auge, wie beispielsweise eine hochwertige Tasche der Marke "George Gina & Lucy" um 39 Euro, diverse Jacken aus echtem Leder oder Teller mit einem Goldrand. "Unsere mittlerweile rund 220 Verkäufer kommen aus allen Bevölkerungsschichten. Das spiegelt sich auch in den Waren wider", verdeutlicht die Geschäftsführerin.

"Die Armut wird größer"

Doch ist der Bedarf nach derart günstigen Produkten tatsächlich gegeben? "Ja! Es gibt viele arme Menschen in Tirol, die regelmäßig bei uns einkaufen. Und ich glaube, dass die Armut in den kommenden Jahren sogar noch größer wird", sagt sie. Für all jene, die nun ihre gebrauchten Sachen vor dem Müllkübel bewahren möchten und gleichzeitig etwas Gutes tun wollen, gibt es tolle Nachrichten: Im Geschäft von Andrea Pedrotti ist noch genügend Platz frei! Nähere Infos gibt es unter der Telefonnummer 0676-3305153.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden