Do, 23. November 2017

Ab dem Spät-Sommer

25.03.2017 13:20

Hard Rock Cafe kommt auch nach Innsbruck!

New York, London, Barcelona, Wien und nun auch Innsbruck: Im Zentrum der Landeshauptstadt wird im Spät-Sommer ein Hard Rock Cafe eröffnet! Die Bauarbeiten im 600 Jahre alten Gebäude in der Maria-Theresien-Straße 16 laufen auf Hochtouren, auf 1000 Quadratmetern entstehen ein Restaurant, eine Bar sowie ein Fanshop. Das Cafe wird auch sonntags geöffnet sein.

Die Pläne, ein legendäres Hard Rock Cafe auch in Österreich zu eröffnen, existieren bereits seit rund sechs Jahren. 2014 gelang dann mit der Eröffnung in Wien der erste Coup. "Wir warteten zunächst ab, ob das Konzept gut angenommen wird. Als sich dann herausstellte, dass das Potenzial in Österreich tatsächlich gegeben ist, machten wir uns auf die Suche nach passenden Immobilien in Salzburg und Innsbruck", sagt Stefan Schäfer, Geschäftsführer des Hard Rock Cafes in Innsbruck, im "Krone"-Interview.

Mietvertrag: 15 Jahre mit Option auf Verlängerung

Die Wahl fiel schließlich auf die Tiroler Landeshauptstadt. "Diese Stadt ist vom Standort betrachtet wesentlich attraktiver. Und die Maria-Theresien-Straße gehört europaweit ganz klar zu den Top-Fußgängerzonen", fügt der 40-Jährige hinzu. Der Vermieter des denkmalgeschützten Gebäudes, in dem zuletzt das "Cafe Moderne" zu finden war, ist Multi-Unternehmer Hans Rubatscher. "Im Frühjahr 2016 kamen wir auf ihn zu und er wollte eine Kombination aus Handel und Gastronomie, was ideal für uns war. Wir kamen ins Geschäft und unterschrieben einen Mietvertrag auf 15 Jahre mit der Option auf Verlängerung", verdeutlicht Schäfer.

Kein American-Diner-Look

Die aufwändigen Umbauarbeiten schreiten voran, auf den rund 1000 Quadratmetern hat der Geschäftsführer mit seinem Team und dem Innsbrucker Architekturkollektiv columbosnext so einiges vor. "Für den Wiedererkennungswert sorgt vor allem die Bar, die Bühne (auf der um die 120 (inter-)nationale Live-Acts pro Jahr auftreten werden), der Fanartikel-Shop sowie die Exponate, die ausgestellt sein werden. Doch den klassischen Diner-Look werden wir hier nicht übernehmen", schildert der Geschäftsführer.

Farbe Gold im Fokus

Das bedeutet: Anstelle der Fliesen wird etwa mit hochwertigen Terrazzoböden gearbeitet und die Farbe Gold wird prominent eingesetzt. "Vom Goldenen Dachl über die goldene Fußgängerstraße werden die Gäste über unseren goldenen Eingang ins goldene Haus gelangen. Das ist aber nur ein Detail von vielen. Wir wollen die Tiroler Begebenheiten ganz klar in das Design miteinfließen lassen", informiert Schäfer.

Start: August/September

Und ab wann geht es los? "Das Soft-Opening" ist zwischen August und September geplant. Sobald das gesamte Personal eingeschult ist, werden wir ohne jegliche Vorankündigung unsere Tore öffnen", erklärt Schäfer. Zwei Monate später gibt es dann aber doch ein angekündigtes "Grand-Opening". Dutzende Fans aus aller Welt können es jedenfalls kaum mehr erwarten. "Einige von ihnen bieten uns viel Geld, nur damit sie als erste über die Schwelle gehen dürfen", schmunzelt Schäfer.

--------------------------------------------------------

Zahlen, Daten, Fakten

  • In mittlerweile 74 Ländern wurden bereits Hard Rock Cafes eröffnet. Das Lokal in Innsbruck wird die Nummer 195 sein.
  • Es wird das zweite Hard Rock Cafe in Österreich sein das Wiener Cafe eröffnete 2014. Und es sind auch keine weiteren Cafes in anderen Bundesländern geplant.
  • Rund 1000 Quadratmeter wird es groß sein davon sind 650 Quadratmeter reine Gastfläche.
  • An 360 Tagen im Jahr wird es unter der Woche von 10 bis etwa 1 Uhr geöffnet sein, an den Wochenenden hingegen bis etwa 3 Uhr.
  • Die klassischen Gerichte wie zum Beispiel der Hickory Burger werden natürlich in der Speisekarte zu finden sein. Zudem werden renommierte Köche zwischendurch andere Köstlichkeiten zaubern wie Sushi oder vegane Gerichte. Alle Lebensmittel werden von regionalen Landwirten bezogen und tagtäglich frisch geliefert.
  • Zwischen 80 bis 100 Mitarbeiter wird das Hard Rock Cafe in Innsbruck beschäftigen. Während das Führungsteam schon ausgesucht wurde, werden die Servicekräfte noch gesucht. Im Zuge einer Jobmesse, deren Termin derzeit noch aussteht, kann sich jeder bewerben und vorstellen. Wichtig: Es werden nur ausgebildete Vollzeit- und Teilzeit-Mitarbeiter mit Erfahrung gesucht. Jobs auf geringfügiger Basis werden nicht angeboten. Weitere Infos: www.hrcibk.at

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden