Di, 21. November 2017

Irland gegen Wales

25.03.2017 12:01

Beinbruch! Horror-Foul in der Österreich-Gruppe

In der Österreich-Gruppe mussten sich die Iren im Duell mit Wales in Dublin mit einem 0:0 begnügen. Für Aufregung im WM-Quali-Duell sorgte der Waliser Neil Taylor, der in der 69. Minute nach einem überharten Einstieg gegen Irlands Kapitän Seamus Coleman die Rote Karte sah. Coleman erlitt bei dem brutalen Foul von Taylor einen Beinbruch. Dies gab sein Trainer Martin O'Neill unmittelbar nach dem Match bekannt.

Shane Long kümmerte sich während der Behandlung um seinen Mitspieler. Das Foul an Coleman war so brutal, dass TV-Sender sogar auf Wiederholungen der Szene verzichteten. Für den Everton-Star ist die Saison somit zu Ende. Taylor erwartet eine lange Sperre durch die FIFA.

Wales weist als Dritter wie Österreich nun sieben Punkte auf. Am 11. Juni geht es in der Qualifikation weiter. Österreich gastiert dann in Irland, Serbien empfängt Wales.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden