Mo, 23. Oktober 2017

15 Messerstiche

24.03.2017 16:51

Mutter getötet: U-Haft über 16-Jährigen verhängt

Über jenen 16-Jährigen, der am Dienstagabend seine eigene Mutter im Wiener Bezirk Penzing mit 15 Messerstichen getötet hat, ist die U-Haft verhängt worden. Die Maßnahme ist vorläufig bis 7. April befristet. Der Bursch zeigte sich in der Einvernahme geständig.

Der 16-Jährige hatte nach der Tat selbst den Notruf gewählt. Die Einsatzkräfte fanden den Burschen neben seiner blutüberströmten Mutter in deren Wohnung am Boden sitzend vor. Er wurde festgenommen.

In der Einvernahme schilderte der 16-Jährige den Tatablauf laut Ermittlern "extrem genau". Er habe Streit mit seiner Mutter gehabt, im Zuge dessen ein Messer ergriffen und damit auf die 42-Jährige mehrfach eingestochen. Ein konkretes Motiv oder den genauen Anlass für den Streit zwischen Mutter und Sohn ist weiterhin nicht bekannt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).