Sa, 25. November 2017

NBA-Rookie

24.03.2017 08:27

Pöltl feiert mit Toronto vierten Sieg in Serie

Nach einem "verschlafenen" ersten Viertel haben die Toronto Raptors in der Nacht auf Freitag (MEZ) mit 101:84 bei Miami Heat den vierten Sieg in Serie in der NBA eingefahren. DeMar DeRozan zeichnete mit 40 Punkten hauptverantwortlich dafür. Der Wiener Jakob Pöltl verbuchte in 23:29 Minuten auf dem Parkett vier Zähler und sechs Rebounds.

Die Raptors, die ohne den nach einem Handgemenge mit Robin Lopez von den Chicago Bulls für ein Spiel gesperrten Serge Ibaka auskommen mussten, waren schwach gestartet. Das 23:33 nach dem ersten Viertel wirkte jedoch wie ein Weckruf. Zur Halbzeit noch zwei Zähler zurück, waren die Kanadier nach dem Seitenwechsel das klar bessere Team.

"Wir haben in Miami wieder großartig gekämpft und erneut einen Comeback-Sieg eingefahren!", postete Pöltl auf Facebook. Er hatte den besten Plus-Minus-Wert (30) aller Toronto-Spieler.

Die Raptors halten nun bei einer 43:29-Bilanz. In der Nacht auf Sonntag gastieren sie bei den Dallas Mavericks. Die Texaner feierten im Kampf um ein Play-off-Ticket mit 97:95 gegen die Los Angeles Clippers einen wichtigen Erfolg. Seth Curry (26), jüngerer Bruder von NBA-Superstar Stephen Curry (29), war mit 23 Punkten erfolgreichster Scorer der "Mavs".

März bisher erfolgreichster Monat für Pöltl in NBA
Pöltl erlebt im März seine bisher erfolgreichste Phase in der NBA. Der 21-jährige Wiener darf im laufenden Monat auf die meisten Einsätze, Spielminuten, Punkte, Rebounds und blockierten Würfe zurückblicken. Dabei stehen noch drei Partien aus.

Bei Miami Heat wurde der 2,13 Meter große Rookie-Center in der Nacht auf Freitag (MEZ) zum zehnten Mal im März aufgeboten. Gleich viele Einsätze hatte er im gesamten Jänner erreicht. Im laufenden Monat hält der Wiener vorerst bei 137 Spielminuten (111 im November waren die bisher meisten), 36 Punkten (23 im November) und 41 Rebounds (29 ebenfalls im November). Zudem verzeichnete er fünf seiner in der jungen NBA-Karriere bisher insgesamt 14 blockierten Würfe.

Pöltls durchschnittliche Einsatzzeit im März beträgt aktuell 13,7 Minuten. Der Rookie-Center hat dabei 3,6 Punkte und 4,1 Rebounds pro Partie verbucht. Sein Saisonschnitt liegt derzeit bei 11,1 Minuten, 2,5 Punkten und knapp drei Rebounds.

NBA-Ergebnisse:
Miami Heat - Toronto Raptors 84:101
Brooklyn Nets - Phoenix Suns 126:98
Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers 97:95
San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 97:90
Portland Trail Blazers - New York Knicks 110:95

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden