Sa, 20. Jänner 2018

Geschafft:

23.03.2017 16:52

Mit dem Rollstuhl auf den Pyramidenkogel

Als erster Rollstuhlfahrer meisterte der 26-jährige Keutschacher Christoph Schaschl seinen Hausberg, den Pyramidenkogel.

"I did it - ich habe mit meinem Alltgasrolli den Pyramidenkogel bezwungen!", jubelte Christoph Schaschl am Montag. Der Profi-Rollstuhlbasketballer wagte nach einer 14 Kilometer-Ausfahrt die Bergattacke bis zum Wahrzeichen des Wörthersees, dem Pyramidenkogel-Turm.

"Es war immer schon mein Ziel"
"Es war immer schon ein Ziel von mir, den Kogel zu bezwingen. An diesem Tag war der Versuch jedoch eigentlich nicht geplant", erzählt der Sportler, der 2009 beim Snowboarden verunglückte, und seinen Alltag seither im Rollstuhl verbringt.

Erst die Worte seines Vaters: "Komm Christoph - schau ma mal, wie weit es heute noch geht", motivierten ihn so sehr, dass er schließlich mit seinem Alltagsrollstuhl die 430 Höhenmeter und fünf Straßenkilometer bis zum Turm in Angriff nahm.

Letzten 700 Meter "so richtig anstrengend"
"Als ich etwa 70 Prozent geschafft hatte, ging mir das Ultimative durch den Kopf als erster Rollstuhlfahrer den Pyramidenkogel zu meistern", schildert Christoph: "Ich wusste natürlich, dass die letzten 700 Meter noch so richtig anstrengend werden. Aber meine Eltern gaben mir den nötigen Ansporn, durchzubeißen."

Endlich geschafft!
Nach einer Stunde und 30 Minuten hatte er es tatsächlich geschafft. "Ich konnte es kaum glauben, als ich mit meinem Rolli vor dem Turm war", freut sich Christoph, der in Zukunft sogar 24 Stunden-Rennen absolvieren will.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden