Mo, 11. Dezember 2017

Rekord-Jäger!

23.03.2017 15:12

Italien-Goalie Buffon steht vor 1000. Profi-Spiel

Seit zwei Jahrzehnten bringt "Super Gigi" Topleistungen - kein Wunder, dass sich für Italiens Star-Torhüter Gianluigi Buffon eine Bestmarke an die nächste reiht. Nachdem die italienische Serie A den 39-Jährigen von Juventus Turin am Montag zum Fußballer mit den meisten gespielten Liga-Minuten - genau 39.681 - kürte, könnte am Freitag der nächste Meilenstein folgen.

Falls Italiens Kapitän im WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien einläuft, wäre das die 1000. Partie seiner Profi-Karriere. Buffon jagt damit die italienische Bestmarke von Paolo Maldini, der es auf 1028 Einsätze brachte. Der Rekord von Peter Shilton ist aber wohl außer Reichweite, Englands Torhüter-Legende absolvierte 1377 Spiele in seiner Karriere.

In Palermo will Italien den vierten Sieg im fünften Qualifikationsspiel landen. Siegt auch Spanien in Gijon gegen Israel, entwickelt sich die Gruppe G der Ausscheidung für Russland 2018 endgültig zum südeuropäischen Zweikampf um die Spitzenposition. Die Iberer halten aktuell wie Italien bei zehn Punkten aus vier Spielen. In Turin trennten sich die beiden Teams Anfang Oktober des Vorjahres mit einem 1:1.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden