Di, 16. Jänner 2018

Planica-Skifliegen

23.03.2017 14:28

Stefan Kraft & Kamil Stoch pfeifen auf die Quali

Der Norweger Robert Johansson hat die Qualifikation für den ersten Skiflug-Bewerb am Freitag in Planica mit einem Satz auf 233 Meter für sich entschieden. Der hinter Weltrekordler Stefan Kraft Zweite der ewigen Bestenliste gewann vor Piotr Zyla (POL/226 m) und Markus Eisenbichler (GER/236). Bester Österreicher war Manuel Fettner als Zwölfter unmittelbar vor Stefan Huber, beide kamen auf 218,5 Meter.

Die fix gesetzten Gesamtweltcup-Rivalen Stefan Kraft und Kamil Stoch sowie Michael Hayböck und Andreas Wellinger ließen den Ausscheidungsdurchgang nach starken Probeflügen aus. Der deutsche Vizeweltmeister Wellinger (240,5), Kraft (234,5), Stoch (231,5) und Hayböck (237,0) waren im zweiten Trainingsdurchgang die Besten gewesen.

In Abwesenheit des nicht nominierten Gregor Schlierenzauer verpassten seine Teamkollegen Markus Schiffner (206 m/36.) und Daniel Huber (164 m/61.) den Einzug in den Hauptbewerb. Der ursprüngliche Quali-Sieger Johann Andre Forfang (NOR/241,5 m) wurde wegen eines regelwidrigen Anzugs aus der Wertung genommen. Für den zweiten Einzelbewerb am Sonntag wird es keine Qualifikation geben, nur die Top 30 des Gesamtweltcups sind startberechtigt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden