Fr, 24. November 2017

ÖFB-Team

23.03.2017 13:49

Koller über Scharner: „Ihm ist wohl langweilig“

Paul Scharner hatte zuletzt wieder ÖFB-Teamchef Marcel Koller kritisiert. Er sei nicht der Richtige für eine Endrunde, meint der ehemalige Abwehrspieler (mehr dazu lesen Sie hier). Bei der Abschlusspressekonferenz vor dem Spiel gegen Moldawien nahm der Schweizer zu den Aussagen Stellung: "Ihm ist vielleicht ein bisschen langweilig (siehe Video oben)."

Marcel Koller nahm seine Kritik nicht so ernst: "Ich habe Scharner ein bisschen kennengelernt. Es ist ihm vielleicht ein bisschen langweilig, er ist nicht mehr in den Medien vertreten. Ich bin ja kein Österreicher, ich mag die Österreicher aber. Wenn ich das ein bisschen vergleiche und den Krankl, den Prohaska und den Polster hernehme: Die haben etwas erreicht im Fußball, die kennt man. Bei Scharner hat man das Gefühl, dass er auch so groß sein will."

Zum Vorwurf David Alaba hätte verweigert links hinten zu spielen, sagte der Schweizer: "Es stimmt nicht, war Scharner dabei? Von wo und wem ist die Flanke am Ende von links gekommen?"

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden