Do, 19. April 2018

"Urlaub daheim"

23.03.2017 08:30

Salzburg - In die Berg bin i gern!

Almsommer, Bergerlebnisse, Alpenseen und Kultur ergeben eine wahrhaft großartige Urlaubsmischung, die schier unwiderstehlich ist.

Im Salzburger Land werden etwa 1800 Almen bewirtschaftet, mehr als in jedem anderen Bundesland. Der Almsommer, wenn die Tiere oben auf dem Berg sind und die Senner Käse, Butter und Brot herstellen, hat eine lange Tradition und ist etwas ganz Besonderes für alle, die eine Sehnsucht nach Ursprünglichkeit verspüren. Die Magie des Gehens wirkt hier garantiert, bringt Erholung vom Alltag, lässt so richtig entspannen. Die Hüttenwirte sind gute Gastgeber, regionale Spezialitäten sind ein kulinarischer Genuss. Wer gerne wandert, kann sich hier wie in einem Paradies fühlen.

Aber auch Mountainbiker kommen voll auf ihre Kosten, in Leogang gibt es sogar eine Bike-Schule und 2020 die nächste Weltmeisterschaft. Mangelnde Kondition ist keine Ausrede, schließlich werden vielerorts hochwertige E-Bikes zum Verleih angeboten. Sehr zu empfehlen, sonst hätte ich beispielsweise diesen tollen Ausflug zur Riedlalm körperlich nie geschafft!

Action auf der Stöcklalm
Noch ein bisschen abenteuerlustiger? Eigentlich nicht, aber wer in Leogang ist, kann sich dieses Erlebnis wirklich nicht entgehen lassen. Hat man mir erklärt. Und nur so ist es zu verstehen, dass ich am nächsten Morgen auf der Stöcklalm stehe und mit einem sehr gemischten Gefühl daran denke, gleich mit über 130 Kilometern pro Stunde auf einer Stahlseilrutsche ins Tal zu rauschen. Wie ein Vogel geht es in 143 Meter Flughöhe 1,6 Kilometer lang über die atemberaubende Bergwelt, ein tolles Gefühl, ich muss zugeben, die Angst war nicht berechtigt.

Schöne Urlaubserlebnisse zwischen Berg und See sind einem auch in der Region Zell am See-Kaprun sicher. Viele kindergerechte Angebote lassen die Familien eine entspannte Ferienzeit verleben. Lamatrekking, Rafting, Sommerrodelbahn, Stand-up Paddeling sind nur einige der Aktivitäten, die möglich sind.

In den Alpen
Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit 1856 km2 das größte Schutzgebiet der Alpen und erstreckt sich über die Bundesländer Salzburg, Tirol und Kärnten. Naturvielfalt ist garantiert. Hohe Gipfel, Bergseen, Gletscher. Steinadler, Bartgeier, Gänsegeier, Murmeltier, Gämse und Steinbock finden hier Lebensraum. Aktive Erlebnisse liegen im Trend und eignen sich für die ganze Familie.

Egal, wo, nie ist die Stadt Salzburg weit entfernt. Ideal für Besichtigungen und mit einem fast unschlagbaren Kulturprogramm. Auch abseits der berühmten Salzburger Festspiele gibt es das ganze Jahr über interessante Veranstaltungen.

"Krone"-Magazin REISEZEIT
Mehr Tipps und ausführliche Informationen zum Thema Sommerurlaub in Österreich gibt es ab 24. März 2017 im neuen "Krone"-Magazin REISEZEIT, das in Trafiken und im Handel um 4,90 Euro erhältlich ist.

Vorteil: Abonnenten erhalten das Magazin um 3,90 Euro statt 4,90 Euro versandkostenfrei zugesandt. www.kronebonuscard.at oder per Telefon: 05 7060-777

Andrea Thomas, Kronen Zeitung

Sie haben Leserreporterfotos aus Österreich für uns?
Wir freuen uns über Ihre Bilder! Laden Sie diese einfach HIER hoch, vielleicht erscheinen diese bald auf krone.at oder in der Kronen Zeitung. Bei Abdruck in der "Krone" winken 55 Euro Fotohonorar.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden