Sa, 18. November 2017

Interne Diskussionen

22.03.2017 14:15

Machtkampf im ORF um neue Struktur

Mit neuem Struktur-Konzept bewarb sich einst Alexander Wrabetz für eine dritte Amtszeit als ORF-General - davon sah man bislang nichts. Nun sollen Ex-Salzburg-Landesdirektor Roland Brunhofer als Channel-Manager für ORF 2 und ORF-eins-Info-Chefin Lisa Totzauer für den Einser-Kanal kommen - sowie jeweils ein Chefredakteur (dieser unterliegt keinen redaktionellen Weisungen) für die beiden "Kanäle". Der Einzug einer weiteren Chef-Ebene sorgt ORF intern für Diskussionen.

Denn wichtige, jetzt zu beschließende Programmentscheidungen für die kommende TV-Saison würden nicht getroffen, berichten Insider.

Redakteursrat-Vorsitzender Dieter Bornemann hat ORF-General Wrabetz aufgefordert, die Mitarbeiter von seinen Plänen zu informieren: "Seit Wochen erfahren wir aus diversen Medien, wie unsere Arbeit im ORF in Zukunft organisiert und die Struktur aussehen soll, dass Redaktionen zusammengelegt werden sollen (…), es Einsparungen bei Personal und Budget geben soll!"

Der Machtkampf im ORF geht munter weiter - vor allem, wer wem künftig was in Sachen Programm(inhalt), Budgetierung etc. sagen darf, kann oder muss. Frei nach dem Motto "Zu viele Köche verderben den Brei", mehren sich Ablösegerüchte in der Chefetage: Dass Programmdirektorin Kathi Zechner vor Abgang oder Versetzung steht, wird dementiert. Ihre Kompetenzen werden mit der neuen Struktur jedenfalls stark beschnitten.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden