Di, 24. April 2018

Gegen Schottland

22.03.2017 14:13

ÖFB-U19 startet mit 3:0 in EM-Quali-Eliterunde

Österreichs U19-Nationalteam ist erfolgreich in die Eliterunde der EM-Qualifikation gestartet. Die Truppe von Teamchef Manfred Zsak feierte am Mittwoch im ersten Gruppe-6-Spiel in Zlin gegen Schottland einen 3:0-Sieg und setzte sich gleich einmal an die Tabellenspitze. Im Letna Stadion trafen Kelvin Arase (8.), Arnel Jakupovic (65./Elfmeter) und Sandi Lovric (79./Elfmeter).

Die ÖFB-Auswahl kontrollierte das Geschehen vor der Pause, ließ den Ball gut laufen und verzeichnete auch einen Traumstart. Nach einem Lattenschuss von Manuel Thurnwald besorgte sein Rapid-Kollege Arase die frühe Führung. Dabei blieb es auch, da etwa ein Hautzinger-Abschluss nach schöner Aktion zu schwach ausfiel (17.). Die Schotten blieben in der Offensive ziemlich harmlos. Das änderte sich zu Beginn der zweiten Hälfte, da erhöhten sie deutlich den Druck, blieben im Abschluss aber glücklos.

Ausgerechnet in der Phase, als die ÖFB-Auswahl wankte, fiel das 2:0. Marko Raguz wurde im Strafraum niedergerissen, Jakupovic verwertete den Elfmeter souverän (65.). Für den 18-jährigen Empoli-Legionär war es bereits Treffer Nummer zwölf im U19-Trikot. Dank Tormann Fabian Ehmann, der sich bei einer Preston-Chance auszeichnen konnte (76.) und der Mithilfe der Stange bei einem Allardice-Abschluss (83.) blieb es beim Zu-Null-ÖFB-Sieg. Der fiel nach dem zweiten Elfmetertor, diesmal von Kapitän Lovric (79.), eigentlich zu hoch aus.

Trainer Zsak: "Spiel war sehr in Ordnung"
Coach Manfred Zsak war mit dem Auftakt "im Großen und Ganzen" zufrieden. "Das Spiel war sehr in Ordnung. Die Mannschaft hat taktisch gut agiert und ist ruhig und konsequent aufgetreten. Über 60 Minuten haben wir das Spiel beherrscht, dann haben wir etwas den Faden verloren", analysierte Zsak.

Nächster ÖFB-Gegner ist am Freitag (11 Uhr) in Uherske Hradiste Ungarn, das zuvor noch am Mittwoch im ersten Spiel auf Gastgeber Tschechien traf. Nur die sieben Gruppensieger lösen das EM-Ticket. Die Endrunde in Georgien geht zwischen 2. und 15. Juli über die Bühne.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National
Nachfolger Salzburgs
Barcelona mit 3:0 über Chelsea Youth-League-Sieger
Fußball International

Für den Newsletter anmelden