Do, 19. Oktober 2017

Neue ORF-Show

21.03.2017 15:27

Hansi Hinterseer verspricht eine Irrsinnsgaudi

Man darf nicht immer zu viel in Dinge hineininterpretieren. Aber als Hansi Hinterseer vor gut vier Jahren seine Show im ORF verlor, gab es viel, nennen wir's mal, Interpretationsspielraum darüber, warum es eigentlich zum Aus kam. Die Bilder, die uns nun vorliegen, wirken da auf Fans wie Balsam. Hansi ist zurück im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Für die ORF/HR/MDR-Koproduktion "Ein Streifzug mit Hansi Hinterseer - Im Tannheimer Tal" (Austrahlung ist am 11. November in ORF 2) mit Gästen aus Schlager, Volksmusik und volkstümlicher Musik drehte er in den verschneiten Allgäuer Alpen.

"Bei den Dreharbeiten stand der Spaß absolut im Vordergrund", erzählt die Kitz-Ikone im "Krone"-Gespräch. Eine Irrsinnsgaudi werde sie auch, die Show, für die er eine neue Facette zeigt, in eine witzige Rolle als "Franzi" schlüpft und dafür die Brettln anschnallt: "Skifahren ist eine wunderbare Sache. Manchen fällt's leichter, anderen schwerer, mit den Brettln unterwegs zu sein. Und der 'Franzi', hat sich halt ein bisserl sehr schwer getan ..."

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).