So, 19. November 2017

Scheidung beantragt

21.03.2017 08:08

Ex-“Spice Girl“ Mel B.: Ehe-Aus nach zehn Jahren

Mel B. lässt sich scheiden. Nach zehn gemeinsamen Jahren mit ihrem Ehemann Stephen Belafonte hat das Ex-"Spice Girl" jetzt die Scheidungspapiere eingereicht. Es ist bereits die zweite Ehe der Sängerin, die scheitert.

Melanie Brown muss nach dem Tod ihres Vaters vor Kurzem nun eine weitere schwierige private Situation meistern: Laut "People"-Magazin hat die 41-Jährige die Scheidung von ihrem Ehemann Stephen Belafonte, mit dem sie zehn Jahre verheiratet war, eingereicht.

In den Scheidungspapieren wird als Termin der Trennung der 28. Dezember angegeben, berichtet das Promi-Magazin weiter. Unterhaltszahlungen für den Ex soll es nicht geben, fordert Mel B., das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Madison will sich das Paar aber teilen.

Die Trennung kommt überraschend, auch wenn es immer wieder Krisengerüchte gab. Immerhin hatte Mel B. ihrem Ehemann erst vor wenigen Wochen via Instagram eine öffentliche Liebeserklärung gemacht. "Wir haben alles durchgestanden, was andere Paare zerreißt, und es hat uns nur stärker gemacht", schrieb das Ex-"Spice Girl" dort. "Du hast mich geliebt, bevor ich gelernt habe, mich selbst zu lieben. Du bist meine Welt, Schatz. Lass uns nicht vergessen, dass du manchmal auch ein Idiot bist."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden