Mi, 18. Oktober 2017

Polizist als Retter

21.03.2017 06:56

Bewusstloser Steirer nach 15 Stunden gefunden

Auf dem Heimweg von einem Gasthausbesuch fiel in der Nacht auf Sonntag in Modriach in der Steiermark ein 69-Jähriger in ein Rinnsal und konnte nicht mehr aufstehen. Danach lag er bei nur vier Grad plus 15 Stunden hilflos da. Dass er überlebte, verdankt er dem Polizisten Erwin Bauer. Der Zustand des Pensionisten - als er gefunden wurde, lag seine Körpertemperatur bei nur noch 24 Grad - ist mittlerweile stabil.

Der Pensionist hatte sich mit Freunden zum Preisschnapsen getroffen und dabei vermutlich zu viel Alkohol konsumiert. Ohne sich zu verabschieden, verließ der alleinstehende Mann gegen Mitternacht das Lokal. Einige Stunden später erstatteten seine Freunde die Abgängigkeitsanzeige.

Erwin Bauer von der Polizei Edelschrott klapperte in der Folge alle Gasthäuser in der Umgebung ab, doch niemand hatte den Vermissten gesehen: "Dann habe ich die Feuerwehr Modriach um Hilfe gebeten, die am Sonntag ihre Jahreshauptversammlung abgehalten hat."

69-Jähriger musste wiederbelebt werden
Um 15.25 Uhr entdeckte der Beamte den Vermissten am Waldrand: "Er ist bewusstlos auf dem Rücken bergab in einem Rinnsal gelegen. Als die Feuerwehr gekommen ist, hat er aufgehört zu atmen. Wir haben ihn reanimiert." Mit Erfolg! Der Steirer, dessen Körpertemperatur bei 24 Grad lag, wurde vom ÖAMTC zum LKH Graz geflogen. Laut Auskunft der Ärzte wird er überleben.

Manfred Niederl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).