Sa, 18. November 2017

Mateschitz Platz 86

20.03.2017 21:07

Acht Österreicher unter den reichsten Menschen

Acht Österreicher finden sich unter den laut "Forbes" 2043 reichsten Menschen mit einem Vermögen von mehr als einer Milliarde US-Dollar - um zwei mehr als im vergangenen Jahr. Sowohl Immobilieninvestor Georg Stumpf als auch der Papierindustrielle Thomas Prinzhorn schafften es erstmals ins Ranking. Reichster Österreicher blieb Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz mit 13,4 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 12,5 Milliarden Euro).

Mateschitz konnte laut der am Montag veröffentlichten Rangliste des US-Magazins sein Vermögen gegenüber dem Vorjahr zwar leicht von 13,2 auf 13,4 Milliarden US-Dollar vergrößern, fiel aber von Platz 64 auf 86 zurück. Ähnlich erging es dem zweitreichsten Österreicher, dem Gründer des Glücksspielkonzerns Novomatic, Johann Graf. Er fiel im Ranking von Platz 144 auf 194 zurück, sein geschätztes Vermögen verringerte sich zudem von 8 auf 7,2 Milliarden Dollar.

Das Vermögen der drittreichsten Österreicherin, der Kaufhauserbin Heidi Horten, legte laut "Forbes" von 2,7 auf 2,8 Milliarden Dollar zu, dennoch fiel sie im Ranking von Platz 638 auf 717 zurück.

Das Vermögen von Andritz-Chef Wolfgang Leitner vergrößerte sich von 1,5 auf 1,8 Milliarden Dollar. Er rückte von Platz 1198 auf 1161 vor.

Das Vermögen von Großreeder Helmut Sohmen schrumpfte von 2,3 auf 1,8 Milliarden Dollar, er sackte im Ranking von Platz 771 auf 1161 ab. L'Occitane-Eigentümer Reinold Geiger verlor 101 Ränge auf Platz 1468.

Neueinsteiger Georg Stumpf katapultierte sich hingegen mit seinem geschätzten Vermögen von 1,5 Milliarden Dollar sogleich auf Platz 1376 der Forbes-Liste. Der zweite Newcomer unter den heimischen Dollar-Milliardären, Thomas Prinzhorn, kam mit 1,3 Milliarden Dollar auf Platz 1567 zu liegen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden