Sa, 21. Oktober 2017

Verplappert sich

20.03.2017 14:11

Stürmer dankt „Frau und Freundin“ für Spielerfolg

Ein Fußballer aus Ghana hat sich, nachdem er ein gutes Spiel gemacht hatte, vor laufender Kamera bei seiner Ehefrau und seiner Freundin bedankt. Sekunden später ruderte Mohamed Anas, der beim südafrikanischen Verein Free State Stars unter Vertrag ist, zurück und sagte, er habe nur seine Frau gemeint.

Anas bemerkte seinen Fehler sofort und versuchte sich zu korrigieren: "Äh, ich meine meine Frau, Entschuldigung, meine Frau", sagte der Profi-Fußballer, der zum "Man of the Match" gewählt worden war, im Gespräch mit einem Reporter, das unter anderem auch auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht wurde.

"Zwei Tore und ein Eigentor"
Anas hatte am Freitag bei einem Spiel gegen den Verein Ajax Cape Town zwei Tore geschossen und seiner Mannschaft damit zu einem Unentschieden verholfen. Unmittelbar nach dem Spiel wurde er von dem Reporter zu seiner Leistung befragt. Zunächst dankte er Gott und seinen Fans für den Erfolg. Dann fügte er hinzu "auch meiner Frau und meiner Freundin". Ein Twitter-Nutzer kommentierte seinen Auftritt süffisant: Anas habe damit "zwei Tore und ein Eigentor beim Interview geschossen".

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).