Do, 14. Dezember 2017

Am Hochkönig:

20.03.2017 12:11

Die Musi-Roas von Hütte zu Hütte

Regnet es? A geh, so lange die Musi spüt! Nass war es bei der 20. Skihüttenroas am Hochkönig, aber wohl noch nie ein so gemütlicher Hucka.

Bis auf die Skiunterwäsche nass. Feuchter Haxnbrecher-Schnee. Schneidiger Wind bei den Bergstationen. Petrus meinte es nicht gut mit dem Jubiläum der legendären Skihüttenroas am Hochkönig, doch das konnte die super Stimmung zwischen Mühlbach, Dienten und Maria Alm am Sonntag nicht trüben. Dafür sorgten die beliebten und bewährten Volksmusikgruppen. Viele ließen sich die Roas nicht entgehen und waren sich einig: "Umso gemütlicher ist es in der trockenen Stube!"

Die "Krone" war unter anderem mit dem "Vater" der Veranstaltung Herbert Gschwendtner unterwegs. Der hatte nicht nur ein paar Geschichten aus der Anfangszeit vor zwei Jahrzehnten auf Lager, sondern auch eigens für den Anlass von Hans Fuchs gefertigte "Ullr". "Wenn ich mich hier in der Zapferlalm umsehe, sehe ich nur glückliche Gesichter", strahlte der "Krone"-Kolumnist. Dort hatte Manfred Listberger von der Goaßl Musi seinen großen Aufritt. Lieder von Bon Jovi und Robbie Williams streute er ein Spagat zwischen Tradition und Moderne. Ähnliches gelang der "Blechbixn" Musi auf der Steinbockalm. Die vier Mädels kamen in Lederhosen und Pumps, die Blech-Brass-Band ist frech, frisch und fröhlich. "Echt super", war Wirtin Tanja Meilinger (fast) sprachlos. Es ist ihr letzter Winter auf dem Gabühel, sie zieht es der Liebe wegen vom Berg ins Tal.

Nächste Musi-Roas im Sommer in Wanderschuhen
Die gemütliche Stimmung auf den Hütten konnte man genießen, aber leider nicht mitnehmen. Dafür aber die Produkte des höchsten Bauernmarktes der Alpen. Gabi Bürgler zum Beispiel packte einige Sackerl und schickte die Gäste damit auf die Piste Genuss pur für zu Hause! Für jene, die traurig sind, dass die Skihüttenroas vorbei ist, gibt es zwei gute Nachrichten: Heute, Montag, herrschen am Hochkönig Traumwetter und perfekte Pisten. Und: Die nächste musikalische Roas gibt es schon im Sommer in Wanderschuhen.

Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden