Do, 19. April 2018

Spektakulärer Coup

20.03.2017 11:14

Einbrecher donnern mit Auto in Juwelierauslage

Auf spektakuläre Art und Weise sind zwei Männer in Wien-Meidling Montagfrüh in ein Juweliergeschäft eingebrochen. Um sich Zugang zu dem Laden zu verschaffen, benutzten sie einen gestohlenen Pkw als Rammbock und rasten damit gegen die Auslage. Das mit Hauben maskierte Einbrecher-Duo ergriff mit der Beute die Flucht. Zeugen verständigten die Polizei, eine Sofortfahndung blieb bisher erfolglos.

Gegen 4.30 Uhr hörten Anrainer einen Knall. Sie wurden davon aufgeweckt, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Das Duo hatte einen Audi A80 als Rammbock verwendet und war in die Auslagenscheiben in der Meidlinger Hauptstraße gefahren.

Blitzcoup
Eine der vier Scheiben zersprang, eine weitere splitterte. Daraufhin stieg einer der Männer in das Geschäft ein und raffte die Wertgegenstände an sich. Der andere stand Schmiere. Der Coup habe lediglich "wenige Minuten" gedauert, sagte Maierhofer.

Auto-Schloss manipuliert
Noch bevor die Polizei eintraf, rannten die Männer davon, den Wagen ließen sie am Tatort zurück. Die Höhe der Beute ist vorerst unklar. Laut ersten Ermittlungen dürften die Männer das Tatauto zuvor gestohlen haben. Darauf wiesen "Manipulationen am Schloss" hin, so Maierhofer.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden