Sa, 21. Oktober 2017

Indian Wells

20.03.2017 10:19

Stan Wawrinka: „Roger lacht, er ist ein Arschloch“

Wieder einmal musste sich Stan Wawrinka seinem Landsmann Roger Federer geschlagen geben. Für den 31-Jährigen war es die 20. Niederlage gegen "King Roger". Da wurde Wawrinka ein bisschen emotional und sorgte im Interview nach dem Spiel für einen Lacher (siehe Video oben).

Das war doch eine sehr ungewöhnliche Gratulation an den Sieger. Aber keine Sorge, es war nicht ernst gemeint, was Stan Wawrinka zu Roger Federer sagte: "Er lacht, er ist ein Arschloch". Zuvor kämpfte der dreifache Grand-Slam-Titelgewinner mit den Tränen. Viele Fernsehstationen entschuldigten sich während der Siegerehrung bei den Zuschauern.

Aber Roger Federer nahm es mit Humor. "Das haben mich schon viele genannt, und in diesem Moment habe ich es als Kompliment aufgenommen." Wawrinka hatte es ja auch scherzhaft gemeint, denn er fügte hinzu: "Ich bin dein grösster Fan." Das Publikum in Kalfornian applaudierte mit Begeisterung.

"Es war eine harte Niederlage, ein harter Match, und dann kam alles zusammen. Dass ich wieder gegen ihn verloren hatte, wie schon im Halbfinal des Australian Open. Und dass hinter mir schwierige Wochen liegen, mit der Knieverletzung nach Melbourne", so der 31-Jährige über die Niederlage.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).