Di, 17. Oktober 2017

Nackt in Mexiko

20.03.2017 09:23

Emily Ratajkowski lässt wieder die Hüllen fallen

Modelschönheit Emily Ratajkowski geht gerne nackt baden. Am Sonntag teilte sie auf Instagram ein sehr freizügiges Foto von sich in einem Wasserbecken umringt von Felsen. Nur ihr Po schaut aus dem Wasser.

Und schon wieder ist sie nackt. Emily Ratajkowski ließ am Sonntag in Mexiko die Hüllen fallen und postete ein Bild auf Instagram, auf dem sie komlett nackt im Wasser badet. Mit dem Rücken und Po nach oben, kühlt sie sich in der Hitze Mexikos ab. Unter das Bild schreibt sie "La Sirena" - das spanische Wort für "Meerjungfrau". Wenn man schon in einem Spanisch sprechenden Land Urlaub macht, sollte man das Grundvokabular auch beherrschen.

Noch am selben Tag teilte sie auch ein Foto von sich in einem grünen Bikini, leicht gebräunt und von der Sonne geküsst.

Dass Ratajkowski sich gerne leicht bekleidet zeigt, ist bekannt. Die 25-jährige Schönheit teilt auf Instagram öfter enthüllende sowie auch feministische Fotos. Einen Widerspruch sieht sie darin allerdings nicht. Als schüchtern kann man sie nun wirklich nicht bezeichnen. So schloss sie sich auch letztes Jahr Kim Kardashians Nackt-Selfie-Kampagne an. Vor einem Badezimmerspiegel posierten sie nur in Jeans gekleidet und mit nackten Oberkörper. Zwei schmale, schwarze Balken zensierten ihre Nippel.

Ist aber ein komplett nacktes Foto vielleicht doch zu viel?

Márcia Neves
Márcia Neves
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden