Fr, 24. November 2017

Zederhaus atmet auf

20.03.2017 08:22

Heute geht die zweite Röhre in Bau

Es ist vollbracht! Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit werden ab heute die Autos durch die zweite Röhre bei Zederhaus in Richtung Norden fahren, Politik und hohe Asfinag-Manager feiern heute die Eröffnung. Der geplagte Ort kann aufatmen und - bekommt neuen Lebensraum. Im Sommer wird das Projekt endgültig fertig!

Die "Krone" hatte über die neue Lebensqualität und das Vorzeigeprojekt mehrfach groß berichtet und das Projekt jahrelang begleitet, heute wird der Traum für die Zederhauser wahr. Zehntausende, täglich am Ort vorbeifahrende Autos verschwinden in der zweiten Röhre Richtung Norden, die Asfinag hat ganze Arbeit geleistet. Die Bautrupps bleiben aber noch in Zederhaus, denn die provisorische Straße, die bislang den Verkehr um die Baustelle führte, wird noch rückgebaut und rund um die Tunnelportale werden noch die Lärmschutzwände fertig gestellt.

Als finaler Schritt wird die komplette Einhausung bis zum Sommer hin begrünt. Dafür wird der Aushub von der Baustelle und zum Teil auch Material von der Baustelle des Tauerntunnels verwendet. Bei den Kosten von fast 70 Millionen Euro für beide Röhren mit einer Länge von 1,5 Kilometern ist die Asfinag im Plan geblieben.

Eröffnung mit LH Haslauer
Die Gemeinde gewinnt durch die Einhausung gleich zweimal: Der unerträgliche Lärm ist nach 40 Jahren Geschichte und fünf Hektar Fläche werden frei, die ebenso begrünt und für die Bauern bewirtschaftbar gemacht wird. Auch Bauland soll gewidmet werden. Heute um 10.30 Uhr wird die Eröffnung mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landesrat Hans Mayr, Bürgermeister Alfred Pfeifenberger und hohen Vertretern von Polizei und Asfinag gebührend gefeiert. Die zweite Röhre ist dann offiziell für den Verkehr frei gegeben.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden