Mi, 13. Dezember 2017

EBEL-Halbfinalserie

19.03.2017 19:34

KAC verkürzt mit Sieg in Salzburg auf 1:2

Der KAC hat im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga gegen Red Bull Salzburg auswärts auf 1:2 verkürzt. Die Klagenfurter bezwangen den Titelverteidiger am Sonntag 3:2 und haben am Dienstag vor Heimpublikum die Chance auf den Ausgleich.

Die Gäste gingen im ausverkauften Volksgarten im ersten Drittel durch Pance (3.) und Popovic (12.) zweimal in Führung, Salzburg gelang aber beide Male der Ausgleich. Sondell (5.) und Thomas (19.) trafen jeweils in Überzahl. Im intensiv geführten Mittelabschnitt gab es keine weiteren Tore.

Das Schlussdrittel war dann von vorsichtigerer Spielweise geprägt. 80 Sekunden vor dem Ende sorgte Stefan Geier nach schöner Kombination mit einem Schuss ins Kreuzeck aber doch noch für die Entscheidung in der regulären Spielzeit.

Eine starke Leistung lieferte bei seinem ersten kompletten Play-off-Einsatz KAC-Schlussmann David Madlener ab. "Wir haben gewusst, wenn wir 0:3 in Rückstand geraten, wird es sehr schwer. Wir haben diesen Sieg dringend gebraucht. Die Freude ist sehr groß", sagte der Vorarlberger im ServusTV-Interview.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden