So, 19. November 2017

Deutsche Bundesliga

17.03.2017 22:50

Dortmund müht sich gegen Ingolstadt zu 1:0-Sieg

Dank des starken Torhüters Roman Bürki hat Borussia Dortmund seinen dritten Tabellenrang in der deutschen Bundesliga gefestigt. Mit dem 1:0 über den FC Ingolstadt gelang der sechste Erfolg in den jüngsten sieben Pflichtspielen.

Pierre-Emerick Aubameyang (14.) sorgte am Freitag mit seinem 23. Saisontor für den verdienten, aber mühsamen Sieg des seit nun 33 Heimspielen ungeschlagenen BVB.

Zweiter Matchwinner für die Gastgeber war Bürki, der mit starken Aktionen in der ersten Halbzeit Gegentreffer verhinderte. Bei einer Attacke an Dario Lezcano im Strafraum (52.) hatte der Schweizer dann Glück, dass kein Elfer gegeben wurde. Ingolstadt mit Markus Suttner und Lukas Hinterseer (ab 90.) präsentierte sich gegen den Vizemeister trotz sieben Punkten Rückstand auf die rettenden Plätze nicht wie ein Abstiegskandidat. Dortmund musste bis zum Schlusspfiff um den Sieg zittern.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden