Di, 17. Oktober 2017

Bluttat in Paris

17.03.2017 18:58

Mann schnitt Vater und Bruder die Kehlen durch

Fürchterliche Bluttat in Paris: Ein Mann soll seinem Bruder und seinem Vater die Kehlen durchgeschnitten haben. Der Verdächtige wurde Polizeiangaben zufolge nach der Tat am Freitagvormittag festgenommen und später in die Psychiatrie eingewiesen: Sein Zustand erlaube es nicht, den Mann in Polizeigewahrsam zu nehmen, hieß es.

Das Verbrechen wurde im Osten der französischen Hauptstadt verübt. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt, die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Zeugenaussagen zufolge soll der Mann radikalislamische Äußerungen von sich gegeben haben. Die Ermittler warnten aber davor, voreilige Schlüsse auf ein mögliches Motiv des Mannes ziehen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).