So, 22. Oktober 2017

"Klein gegen Groß"

17.03.2017 13:42

Promis bei Pflaume: Kinder-Showhit wird rotweißrot

Die Quoten stimmen, genauso wie das Konzept - und weil auf dem Küniglberg zurzeit ohnedies Geldmangel herrscht, steigt man der Einfachheit halber bei Kai Pflaumes erfolgreicher ARD-Show "Klein gegen Groß" als Co-Produktionspartner mit ein.

Und so sind ab Samstag (20.15 Uhr, ORF eins) neben deutschen Stars wie Yvonne Catterfeld oder Guido Maria Kretschmer auch drei österreichische Promis mit dabei: Schlager-Naturbursch Hansi Hinterseer, 63, tritt gegen Johanna, 11, an: Dabei gilt es die höchsten Berge der Alpen auf stark verfremdeten Fotos zu erkennen.

Der 12-jährige Jon will dem Tiroler Extrembergsteiger David Lama, 26, zeigen, dass er im Schachtkletter-Duell die Nase vorn hat - und ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher liefert sich gemeinsam mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer einen Buchstabenkrieg mit Linn Anni, 7.

Wie gefällt Kai Pflaume der rotweißrote Touch? "Wunderbar, ich hoffe, dass sich noch mehr Kinder aus Österreich bei uns bewerben!"

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).