Di, 16. Jänner 2018

Dramatische Szenen

19.03.2017 10:03

Video: Entführungsopfer springt aus Kofferraum

Eine entführte Frau konnte im US-Bundesstaat Alabama aus dem Kofferraum eines fahrenden Autos springen und sich in Sicherheit bringen. Überwachungskameras an einer Tankstelle hielten die dramatischen Momente fest.

Laut Polizeiinformationen war die 25-Jährige in der Nacht auf den 15. März in ihrer Wohnung in Avondale von einem Kriminellen mit einer Pistole bedroht worden. Da sie kein Geld hatte, zwang sie der Entführer, in den Kofferraum zu steigen. Bei der Tankstelle konnte die geschockte Frau die Verriegelung lösen, aus ihrem engen Gefängnis springen und sich in Sicherheit bringen.

Der Besitzer der Tankstelle bot ihr sofort Unterschlupf. "Ich brachte sie drinnen in Sicherheit und verriegelte die Tür", erzählte er. "Dann habe ich die Polizei gerufen." Die Frau habe unter Schock gestanden und Verletzungen an ihrem linken Bein und Arm aufgewiesen. Ein Verwandter habe sie dann ins Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Entführer an mehreren Bankautomaten mit der Karte seines Opfers Geld abhob. Auf Bildern der Überwachungskameras ist das Gesicht des Entführers klar zu erkennen. Nun hofft die Polizei, den Kriminellen bald zu finden.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden