Di, 24. Oktober 2017

Red-Bull-Teamchef

17.03.2017 08:53

„Echte Schande!“ Horner über Rücktritt von Rosberg

Die Motorsport-Welt staunte nicht schlecht, als Nico Rosberg Anfang Dezember in der Wiener Hofburg zum Mikrofon griff und seine Karriere für beendet erklärte (oben im Video). Red-Bull-Teamchef Christian Horner kann die Entscheidung des aktuellen Formel-1-Weltmeisters gar nicht nachvollziehen.

"Ich habe in meinem Sport alles erreicht, bekomme den WM-Pokal, aber jetzt ist die Story zu Ende", mit diesen Worten zog sich Rosberg aus der Formel 1 zurück. Horner hält wenig von diesem Schritt, wie er in einem Interview mit Formula1.com erklärte: "Es ist eine echte Schande, dass der Weltmeister beschlossen hat, seinen Titel nicht zu verteidigen." Er sprach von einem "außergewöhnlichen Schritt für so einen jungen Kerl. Dennoch betont Horner: "Man muss seine Entscheidung respektieren."

Nachtrauern wird der RB-Teamchef Rosberg jedenfalls nicht: "Es sind ja noch ein paar andere große Champions dabei, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen oder Fernando Alonso. Und am Ende der Saison kommt vielleicht ein neuer Bursche dazu - hoffentlich einer von uns."

Ricciardo und Verstappen "stärkste Fahrerpaarung"
Trotz der Personalrochade sei Mercedes auch in der kommenden Saison der klare Favorit. Von seiner Fahrerpaarung ist er dennoch überzeugt, bezeichnet sie sogar als die beste in der Formel 1. "Daniel Ricciardo nähert sich dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit, und dieses aufregende junge Talent namens Max Verstappen wird stärker und stärker", schwärmt Horner vor dem ersten Rennen am 26. März in Melbourne.

Hier im Video sehen Sie die Präsentation des neuen Red-Bull-Boliden:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).