Do, 23. November 2017

Duell am Samstag

17.03.2017 07:27

Rapid: „Maierhofer will nur Unruhe reinbringen!“

"Der interessiert mich nicht. Ich freue mich schon, wenn er kommt. Und die Spieler auch", polterte Damir Canadi schon letzte Woche (oben im Video). "Wenn er so was sagt, muss er auch mit den Konsequenzen leben."

Wie diese aussehen, verriet Rapids Trainer auch am Donnerstag nicht. Aber klar ist: Mattersburgs Stefan Maierhofer hat mit seinem saloppen Mentalitäts-Vorwurf vor dem Duell alle bei Rapid "aufgezuckert". "Er ist ein Typ, der sehr gerne redet", sagt Kapitän Stefan Schwab. "Er will nur Unruhe reinbringen, da stehen wir drüber. Uns ist egal, ob er spielt oder nicht."

Ja, polarisieren kann er, der Maierhofer. Selbst als er noch für Grün-Weiß stürmte, 2008 Meister wurde. Und zum Phantom von Hütteldorf mutierte: Am 18. März 2008 erzielte der 2,02-Meter-Hüne beim 2:0 gegen die Austria einen Doppelpack. Wegen eines Nasenbeinbruchs mit einer Maske, die im Rapideum einen Schrein hat. Für immer verewigt. Der Mythos bleibt, selbst wenn er morgen, exakt neun Jahre später, mit neuer Maske gegen Rapid trifft.

Einen anderen "Unruheherd" hat Rapid am Donnerstag "beseitigt": Srdan Grahovac wurde bis Februar 2018 an den FK Astana verliehen. In Kasachstan ist das Transferfenster länger offen. Der Wechsel zog sich wegen Astana aber seit der Winterpause. "Eine unangenehme Situation", entschuldigte sich Sportchef Bickel für die Verzögerung fast bei Canadi, der den bosnischen Teamspieler daher auch nicht mehr einsetzte: "Ich wusste ja nicht, ob er noch voll bei der Sache ist."

Der erste Schritt zur notwendigen Kaderreduktion. Denn in Krisenzeiten (sechs Spiele sieglos) sind echte Typen gefragt. Nehmer-Qualitäten haben alle Rapidler, am Samstag wollen sie Maierhofer und Co. auch zeigen, dass sie auch austeilen können. Allerdings ist Schaub (Hexenschuss) fraglich.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden