Do, 14. Dezember 2017

Snowboard-WM

16.03.2017 16:11

Gold und Silber! Prommegger wieder vor Karl

Die österreichischen Parallel-Boarder haben bei den Weltmeisterschaften in der Sierra Nevada groß abgeräumt! Nachdem am Vortag im Slalom Andreas Prommegger und Daniela Ulbing Gold und Benjamin Karl Silber geholt hatten, doppelten Prommegger und Karl am Donnerstag im Riesentorlauf nach. Und wieder setzte sich der Salzburger Prommegger im Finale gegen den Niederösterreicher Karl durch.

Hatten am Mittwoch im Endlauf 16 Hundertstel über den Sieg entschieden, waren es diesmal 12 Hundertstel. "Wenn man es sich wünschen könnte, könnte es nicht schöner sein", sagte der 36-jährige Doppel-Weltmeister nach Gewinn seiner ersten WM-Medaillen. "Ich habe sehr lange gekämpft. Ich bin ohne Erwartungen hergefahren. Wenn es passiert, dann passiert es - jetzt ist es doppelt passiert."

Kein Neid bei Benjamin Karl
Bei Karl war kein Neid zu merken, nachdem er nach viermal Gold und einmal Bronze sein zweites Silber bei Weltmeisterschaften geholt hatte. "So machen das die Österreicher", meinte der 31-Jährige. "Zweimal im Finale bei einem Großereignis ist außergewöhnlich." Der Wahl-Osttiroler animierte zudem die Jüngeren, es ihnen nachzumachen: "Wir sind jederzeit bereit und wollen die Jungen mitnehmen aufs Erfolgstreppchen."

Prommegger hatte mit Qualifikationsrang zwei die Weichen gestellt, in allen seinen Läufen durfte er den Kurs wählen. Der Familienvater vertraute wie am Vortag stets auf die blau beflaggte Piste. Der Sieger von 15 Weltcuprennen bezwang Mirko Felicetti (ITA), Jay Jay Anderson (CAN) und dann den "Bronzenen" Nevin Galmarini (SUI). Karl besiegte Maurizio Bormolini (ITA), Lee Sang-ho (KOR) und Radoslaw Jankow (BUL).

ÖSV-Damen früh out
Bei den Damen hatte es vorerst ebenso verheißungsvoll ausgesehen, drei ÖSV-Läuferinnen waren ins Viertelfinale eingezogen. Im Achtelfinale blieb nur Sabine Schöffmann hängen, Titelverteidigerin Claudia Riegler aber nach einem Ausritt schon in der Qualifikation. "Es war eine Welle beim Übergang", erklärte sie ihr Missgeschick. "Eigentlich war ich sehr überrascht, als ich weg war. Die Enttäuschung war sehr, sehr groß."

Das verbliebene ÖSV-Trio verfehlte letztlich den Einzug ins Semifinale. Ina Meschik zog gegen die Deutsche Ramona Theresia Hofmeister den Kürzeren, Ulbing in einer Neuauflage des Vortages-Endlaufs gegen die Tschechin Ester Ledecka und Olympiasiegerin Julia Dujmovits - als Sechste ÖSV-Beste - wie Schöffmann an Patrizia Kummer. Die Schweizerin wurde hinter Ledecka und vor der Russin Jekaterina Tudegeschewa Zweite.

Nachdem die Österreicher an den ersten sieben WM-Tagen medaillenlos geblieben waren, stießen sie nun nach 18 von 26 Entscheidungen mit dreimal Gold und zweimal Silber hinter die USA und Frankreich auf Rang drei vor.

Steckbrief von Andreas PROMMEGGER:

  • Geboren: 10. November 1980 in Schwarzach/Salzburg
  • Wohnort: Alpendorf in St. Johann im Pongau/Salzburg
  • Familienstand: Verheiratet mit Susanne, zwei Kinder Laura und Lukas
  • Beruf: Exekutivbeamter, Snowboardprofi
  • Verein: WSV St. Johann im Pongau
  • Hobbys: Tennis, Golf, Biken, Wakeboarden, Motorradfahren
  • Homepage: http://www.andi-prommegger.at
  • Größte Erfolge:
    WM: Gold in Slalom und Riesentorlauf 2017 in Sierra Nevada; Vierter im Slalom 2007 in Arosa, 2011 in La Molina und 2013 in Stoneham
    Olympia: Achter im Riesentorlauf 2014 in Sotschi, Neunter im Riesentorlauf 2006 in Turin und 2010 in Vancouver
    Weltcup: Gesamtweltcup-Sieger 2011/12, 2012/13; Insgesamt 15 Siege (12 Riesentorlauf, 3 Slalom)

Steckbrief von Benjamin KARL:

  • Geboren: 16. Oktober 1985 in St. Pölten/Niederösterreich
  • Wohnort: Lienz/Osttirol
  • Größe/Gewicht: 1,86 m/90 kg
  • Familienstand: verheiratet mit Nina Karl-Grissmann, Tochter Benina
  • Verein: Club SU Trendsport Weichberger
  • Hobbys: Mountainbiken, Motorsport, Kajak, Klettern, Bergsteigen
  • Homepage: http://benjamin-karl.com
  • Größte Erfolge:
    Olympia: Silber im Riesentorlauf 2010 in Vancouver, Bronze im Slalom 2014 in Sotschi
    WM: Gold im Slalom 2009 in Sungwoo, Gold im Riesentorlauf und im Slalom 2011 in La Molina, Gold im Riesentorlauf 2013 in Stoneham, Silber im Slalom und im Riesentorlauf 2017 in Sierra Nevada, Bronze im Riesentorlauf 2015 am Kreischberg
    Weltcup: Gesamtweltcup-Sieger 2007/08, 2009/10; Insgesamt 15 Siege (10 Riesentorlauf, 5 Slalom)
krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden