Do, 19. Oktober 2017

Neue Staffel

16.03.2017 12:51

„Let’s Dance“: Parkett frei für 14 Promis

Vorhang auf für die Jubiläumsstaffel der RTL-Show "Let's Dance"! 14 mehr oder weniger prominente deutsche Paare schwingen ab Freitag (20.15 Uhr, RTL) das Tanzbein und zittern vor den oft vernichtenden Kritiken des Herrn Joachim Llambi, der gemeinsam mit Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez die Auftritte beurteilen wird.

Während die Österreicher im Vorjahr mit Popsternchen Victoria Swarovski die Siegerin stellten, sind wir heuer nur mit den beiden Profitänzern Kathrin Menzinger, sie tanzt mit Paralympics-Sieger Heinrich Popow, und Vadim Garbuzov, der Society-Girl Chiara Ohoven als Partnerin hat, vertreten.

Trotz Ablösungsgerüchten am Ende der letzten Staffel werden wieder Silvie Meis und Daniel Hartwich durch die zwölf neuen Folgen führen, wobei man in dieser zehnten Staffel laut RTL mit einigen Überraschungen rechnen darf.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).