So, 22. Oktober 2017

Gefängnis-Pics

16.03.2017 11:00

Heimliche Fotos: Hoeneß-Mithäftling verurteilt

Ein ehemaliger Mithäftling von Uli Hoeneß ist wegen heimlicher Fotos des Bayern-Managers im Gefängnis zu einer weiteren Haftstrafe von 14 Monaten verurteilt worden. Die Frau des Mannes, die einen Kugelschreiber mit Minikamera in das Gefängnis im bayerischen Landsberg geschmuggelt hatte, erhielt eine achtmonatige Bewährungsstrafe, wie ein Sprecher des Landsberger Amtsgerichtes am Donnerstag sagte. Im Video oben sehen Sie den 3:0-Sieg der Bayern gegen Frankfurt am vergangenen Liga-Wochenende!

Da der Mann als Häftling bereits mehrfach Straftaten begangen hat, wurde seine Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt. Mehrere Medien hatten zuvor über das Urteil gegen das 40 und 48 Jahre alte Paar berichtet.

Hoeneß hatte in Landsberg seine Strafe wegen Steuerhinterziehung von mehr als 28 Millionen Euro abgesessen, vor etwa einem Jahr kam er auf Bewährung aus der Justizvollzugsanstalt. Der 65 Jahre alte FC-Bayern-Präsident hatte im Fall der heimlich geschossenen Fotos selbst Strafantrag gestellt.

Fotos wurden nicht gekauft
Das Paar soll versucht haben, die Hoeneß-Fotos an Medien zu verkaufen. Die Fotos wurden allerdings nirgends veröffentlicht. Die Staatsanwaltschaft, das Gericht und die Verteidigung hatten sich vor dem Urteil, das bereits am 9. März verkündet wurde, über das Strafmaß für die geständigen Angeklagten abgesprochen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).