Di, 17. Oktober 2017

Tiere abgenommen

16.03.2017 08:41

29 verwahrloste Katzen im Burgenland gefunden

Auf einem Anwesen in Lackenbach (Bezirk Oberpullendorf) sind 29 verwahrloste Katzen sowie zwei Hunde, ein Kaninchen und Hühner gefunden worden. Der Oberpullendorfer Bezirkshauptmann Klaus Trummer bestätigte am Mittwoch entsprechende Medienberichte. Die Umstände, unter denen die Katzen gelebt hätten, seien "weit weg von optimal" gewesen, meinte Trummer.

Beim Lokalaugenschein in der vergangenen Woche sei eine starke Verschmutzung sowie Kot in den Räumen der Tiere festgestellt worden, berichtete Amtstierärztin Yvonne Millard. Vier Katzen seien tot und teilweise verwest gewesen. Die anderen seien teilweise "minderernährt", krank und verdreckt gewesen und hätten kein Futter gehabt. Eine Samtpfote sei in einem dunklen Raum ohne Fenster, ohne Wasser und ohne Futter gehalten worden.

29 Stubentiger wurden abgenommen
Die 29 Katzen und das Kaninchen wurden vorläufig abgenommen und in das Tierschutzhaus Sonnenhof in Eisenstadt gebracht. Die Behörde mache so etwa nur, wenn es wirklich notwendig sei, merkte Millard an. Die Katzen seien alle nicht kastriert.

Andere Tiere blieben bei Familie
Bei den Hunden soll die Situation besser gewesen sein. Sie wurden bei der Familie belassen, genauso wie die Hühner und drei Katzen, welche sich im beheizten Wohnhaus befunden hatten. Auch eine Schlange und ein Leguan verblieben bei den Eigentümern. Die Tiere waren teilweise im Wohnraum, teilweise in unbeheizten Nebengebäuden untergebracht. Mit den Besitzern sei laut Trummer demnächst ein klärendes Gespräch geplant.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden