So, 21. Jänner 2018

Österreicher-Duell

31.10.2006 11:58

Freiburg schlägt Kaiserslautern 3:1

Andreas Ibertsberger hat am Montagabend in der 2. deutschen Fußballliga einen 3:1-(1:1)-Auswärtserfolg beim Jürgen-Macho-Klub 1. FC Kaiserslautern gefeiert. Ausgerechnet beim bisher heimstärksten Zweitligisten ist den Freiburgern der lang ersehnte Befreiungsschlag geglückt.

Das Team von Trainer Volker Finke verließ nach dem hoch verdienten ersten Auswärtssieg durch die jeweils dritten Saisontreffer von Antar (21.) und des überragenden Pitroipa (64.) sowie Coulibaly (89.) die Abstiegszone und schob sich mit elf Zählern vom 15. auf den 10. Tabellenrang. Dem Franzosen Demai (37.) war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

Nach dem schwächsten Saison-Auftritt im Fritz-Walter-Stadion kassierte Kaiserslautern vor 30.736 Zuschauern erstmals nach vier Heimspielsiegen in Serie wieder eine Niederlage und verlor mit 16 Zählern auch den Anschluss an die Zweitliga-Doppelspitze Karlsruhe/Rostock (je 21).

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden