Fr, 24. November 2017

Rührende Bilder

15.03.2017 11:30

Hier tröstet William (3) seinen todkranken Bruder

Zwei kleine Buben rühren derzeit das Netz zu Tränen: William (3) und sein kleiner Bruder Thomas. Denn was auf den ersten Blick nicht zu sehen ist: Der erst wenige Monate alte Thomas ist todkrank. Die Ärzte können nichts mehr für den Kleinen tun, und so versucht nun die Familie, die Zeit, die ihnen noch bleibt, so gut wie möglich zu nutzen.

Die australische Familie Blanksby muss mit einem harten Schicksal leben. Beim kleinen Thomas wurde Krebs diagnostiziert. Die wertvollen Momente mit ihrem Baby dokumentieren die Eltern auf Instagram, um zu zeigen, wie wichtig Zeit mit den Kindern ist. Doch nicht nur sie sorgen sich rührend um das Baby, sondern auch dessen älterer Bruder William versucht bei jeder Gelegenheit, Thomas zu trösten.

Seine Mutter Sheryl postete auf Instagram ein herzzerreißendes Foto ihrer beiden Söhne. Zuvor habe sie sich noch Sorgen gemacht, weil sich ihr älterer Sohn so ruhig verhalten habe: "Und ihr kennt ja die Regel, wenn Kinder ruhig sind und du nichts hörst. Ich hatte erwartet, mein Baby mit Nutella beschmiert vorzufinden." Als sie dann nachgeschaut habe, habe sie ihre Söhne zusammen auf der Couch gefunden. William kuschelt sich dabei zu seinem jüngeren Bruder und sagt: "Ich bin hier, alles ist ok."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden