Fr, 27. April 2018

Traum erfüllt

15.03.2017 08:44

Frau mit Down-Syndrom präsentierte Wetter im TV

Mélanie Segard hat es geschafft: Die 21-jährige Französin mit Down-Syndrom hat sich ihren Traum erfüllt und am Dienstagabend im französischen Fernsehen den Wetterbericht präsentiert. "Das ist ein großer Tag für mich, ich brauche eure Unterstützung", schrieb Segard vor der Sendung auf ihrer Facebook-Seite. Hinter der Aktion steht eine Kampagne des Behinderten-Dachverbands Unapei.

Mélanie hatte Ende Februar auf Facebook um Unterstützung für ihren Traum geworben, im Fernsehen das Wetter anzusagen. "Ich bin anders, aber ich will allen zeigen, dass ich eine Menge tun kann", schrieb sie. In 36 Stunden bekam Mélanie die angepeilten 100.000 "Gefällt mir"-Klicks zusammen, inzwischen klickten Hunderttausende Nutzer des sozialen Netzwerks auf "Daumen hoch".

Das öffentlich-rechtliche französische Fernsehen machte den Auftritt als "Miss Meteo", wie Wetteransagerinnen in Frankreich genannt werden, nun möglich. "Die spontane Mobilisierung der Öffentlichkeit um Melanie gibt Hoffnung für Tausende Menschen mit Behinderung, die noch zu häufig unsichtbar sind", erklärte der französischen Verband Unapei.

Mélanie absolvierte ihren Auftritt am Dienstag gemeinsam mit einer Profi-Wetter-Moderatorin des Senders France 2. "Mein Traum war es, den Leuten das Wetter zu zeigen. Und das kann anderen Menschen mit Behinderung Türen öffnen", sagte sie der Zeitung "Le Parisien". "Star für einen Tag", titelte die Zeitung "Le Figaro", und "Le Parisien" versprach "Das sonnige Wetter von Mélanie".

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden