So, 19. November 2017

Deutscher Cup

14.03.2017 20:34

Dortmund nach 3:0 über Lotte im Pokal-Halbfinale

Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund steht nach einem glanzlosen 3:0-Sieg über den Drittligisten Sportfreunde Lotte im Halbfinale des DFB-Cups. Christian Pulisic nach Vorarbeit von Ousmane Dembele (57.), Andre Schürrle per Direktabnahme nach Kopfball-Assist von Raphael Guerreiro (66.) und Marcel Schmelzer (83./Freistoß) sorgten für die BVB-Treffer in Osnabrück.

Bei den Dortmundern, die nun im Halbfinale am 25. oder 26. April in München auf den Titelverteidiger und Alaba-Klub FC Bayern treffen, fehlte Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang. Der Gabuner beklagte Adduktorenprobleme und wurde deshalb für das Bundesliga-Heimspiel am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen den FC Ingolstadt geschont.

Die Cup-Partie hätte eigentlich schon am 1. März in Lotte stattfinden sollen. Nach starken Schnee- und Regenfällen musste das Match aber wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Knapp zwei Wochen später wurde das Spiel nun vor 15.780 Zuschauern im benachbarten Osnabrück nachgeholt.

Lotte hatte zuvor mit Cup-Siegen über Werder Bremen, Bayer Leverkusen und 1860 München für Furore gesorgt. Gegen Dortmund spielte der Außenseiter in der ersten halben Stunde frech, ehe die Kräfte langsam schwanden und der BVB das Kommando übernahm.

Das Halbfinale gegen die Bayern ist eine Neuauflage des Vorjahres-Endspiels, in dem sich der Rekordmeister aus München erst im Elfmeterschießen durchgesetzt hatte.

Das Ergebnis:
Sportfreunde Lotte - Borussia Dortmund 0:3 (0:0)

Die Semifinal-Paarungen (25./26. April):
Bayern München - Borussia Dortmund
Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden