Do, 18. Jänner 2018

"Berührungsängste"

14.03.2017 14:15

Digitalisierung für Senioren Herausforderung

Die fortschreitende Digitalisierung ist für Senioren eine Herausforderung. "Sie haben nach wie vor Berührungsängste bei digitalen Medien und Zweifel an ihrer eigenen Kompetenz", so Daniela Weinholtz, Gründerin von "Qualitätszeit": Die Initiative bietet seit einem Jahr Digitalcoachings für Senioren an.

"Es gibt viele Leute, die sich nicht trauen, weil sie sich nicht dumm zeigen wollen", schildert Christine Klicpera, eine ehemalige Volksschullehrerin, die bereits ein derartiges Coaching absolviert hat. "Dann fragt man was und dann rollen die Kinder mit den Augen und sagen: Das habe ich dir doch gerade erklärt."

Dass es Bedarf an einem digitalen Training gibt, habe sich im ersten Jahr der Initiative gezeigt. Mehr als 300 Senioren absolvierten Einzel- und Gruppenkurse. 70 Prozent seien Frauen. "Die Männer kommen dann, wenn sie merken, dass ihre Frauen sich viel besser auskennen als sie", sagt Weinholtz.

Im April wird der Initiative vom Sozialministerium die Auszeichnung "Good Practice in der SeniorInnenbildung" verliehen werden. Ab dann bietet "Qualitätszeit" auch ein "Rundum-sorglos-Paket". Dabei können Senioren gebrauchte Laptops und Tablets erwerben. Die Geräte werden von AfB, einem IT- Unternehmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen für behinderte Menschen, hergerichtet und sollen 60 bis 70 Prozent günstiger als Neuanschaffungen sein.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden