Fr, 24. November 2017

„Beziehung auf Eis“

14.03.2017 09:25

Irina Shayk & Bradley Cooper: Trennung trotz Baby?

Im Mai soll das erste gemeinsame Kind von Irina Shayk und Bradley Cooper zur Welt kommen. Doch von großer Vorfreude ist wenig zu sehen. Stattdessen hängen bei dem Paar angeblich dunkle Wolken über dem Liebesglück. Wie "RadarOnline" berichtet, sollen sich das Model und der Hollywood-Hottie getrennt haben.

Sie gehören zu Hollywoods schönsten Paaren und bald hätte das gemeinsame Baby das Liebesglück perfekt gemacht. Doch offenbar werden Irina Shayk und Bradley Cooper die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes nicht in trauter Zweisamkeit erleben. Glaubt man nämlich Gerüchten, so sollen sich das Model und der Schauspieler auseinandergelebt haben.

"Ihre Beziehung ist auf Eis", verkündet ein Insider gegenüber "RadarOnline". Warum es zur Trennung gekommen sein soll, darüber ist bislang jedoch nichts bekannt. Zuletzt hieß es, Shayk wäre rasend eifersüchtig, weil ihr Lebensgefährte sich zu gut mit Lady Gaga verstünde. Am Set des gemeinsamen Filmes "A Star Is Born" seien sich die Sängerin und der 42-Jährige näher gekommen - für Irina zu nahe. Sie habe daraufhin die Notbremse gezogen.

Der Schauspieler soll mit der Trennung laut Insider nicht gut zurecht kommen. "Bradley sah schon lange nicht mehr so schlecht aus", erklärt der der Promi-Seite. Ob sich Cooper und Shayk wieder zusammenraufen? Immerhin hat der Hollywoodstar Gerüchten zufolge erst kurz vor der Trennung einen Antrag gemacht ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden