Do, 18. Jänner 2018

Starke Strömung

30.10.2006 15:54

Mindestens 24 Tote bei Badefesten in Indien

Mindestens 24 Menschen sind offiziellen Angaben zufolge bei den rituellen Badefesten in Indien ums Leben gekommen. Fünf seien in der Hauptstadt Neu-Delhi ertrunken, die anderen 19 im Osten des Landes, teilte die Polizei am Montag mit. Fast alle Opfer seien minderjährig gewesen. Sie seien an mehreren Orten von starken Flussströmungen mitgerissen worden.

Die Zahl der Opfer könne noch steigen, da man weitere Fälle untersuche. Millionen Inder baden zu dieser Jahreszeit in Flüssen und Seen, um ein traditionelles hinduistisches Fest zu begehen, mit dem die Sonne geehrt wird.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden