Fr, 17. November 2017

Hoher Schaden

13.03.2017 13:37

Bande räumt die Regale von Handelskette leer

Auf Baumärkte hat es eine Einbrecherbande abgesehen, die derzeit Ermittler der Polizei bundesländerübergreifend beschäftigt. Im großen Stil plündern die unbekannten Täter die Filialen einer Handelskette. Die Profis tauchen alle paar Wochen auf. Der Schaden pro Coup bewegt sich zwischen 50.000 und 100.000 Euro.

Erst vor wenigen Tagen hatte, wie kurz berichtet, die Bande in Oberwart zugeschlagen. Offenbar gut geplant und organisiert, sind die Kriminellen in einen Baumarkt eingebrochen. Ohne entdeckt zu werden, hatten sie reiche Beute gemacht. Der Coup zielte auf hochpreisige Elektrogeräte ab. Während der Einkaufswert des Diebsgutes 70.000 Euro beträgt, schätzen Experten, dass die Täter für die gestohlenen Waren auf dem Schwarzmarkt mehr als 100.000 Euro abkassieren.

Auf das Konto derselben Bande scheint ein Coup im Monat zuvor in der nahen Steiermark zu gehen. Dabei hatten die Einbrecher eine Filiale der Handelskette in St. Johann in der Haide im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld heimgesucht. In diesem Fall wurden vorwiegend Baumaterialien weggeschleppt. Der Schaden wird mit fast 60.000 Euro beziffert.

"Spuren konnten gesichert werden. Die Suche nach den Tätern läuft", heißt es. Befürchtet wird jedoch, dass die Profi-Bande demnächst wieder Schlagzeilen machen könnte. Filialbetreiber sollten jedenfalls vorgewarnt sein.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden