Do, 26. April 2018

Golf von Turin

03.11.2006 13:04

Fiat Bravo hofft auf Applaus

Mit dem Grande Punto hat Fiat bereits eine neue Ära eingeläutet: die der wieder richtig schönen Fiats. Den nächsten Schlag führen die Turiner mit dem Nachfolger des Stilo: Der Bravo soll italienischen Wind in die heiß umkämpfte Golfklasse bringen.

Bravo kennt man bereits als Modellbezeichnung bei Fiat, diesmal wird es allerdings kein Pendant namens Brava geben. Man erwartet sich eher dem Namen entsprechenden Beifall für diesen nächsten Angriff in der Modelloffensive. 

Der als Fünftürer ausgelegte Fiat Bravo verspricht bei kompakten Außenmaßen viel Innenraumkapazität: Er ist 4,34 Meter lang, 1,79 breit, 1,49 hoch, hat einen Radstand von 2,60 m und einen beeindruckenden 400-Liter-Kofferraum. 

Neben den bekannten Multijet-Turbodieseln (1,9 mit 120 und 150 PS) und dem 90 PS starken 1,4.Liter-Triebwerk debütiert bei diesem Modell eine neue Baureihe von Turbolader-Benzinmotoren namens T-JET (1,4 Turbo mit 120 und 150 PS). 

Doch der Bravo ist nicht das einzig Neue im Programm: Auch das Fiat-Logo wurde neu kreiert. Fiat will’s richtig wissen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden