Di, 16. Jänner 2018

20 statt einer Stunde

30.10.2006 11:57

Flug Madrid-Mallorca dauert 20 Stunden

Die Passagiere eines spanischen Inlandsflugs von Madrid nach Mallorca haben für die Reise mehr als 20 Stunden benötigt und eine Nacht an Bord der Maschine verbringen müssen. Nach spanischen Presseberichten wurde der Flug, der normalerweise nur eine Stunde dauert, für die mehr als 30 Fluggäste zu einer Odyssee. Die Maschine der Billig-Fluglinie Air Madrid legte nach dem Start in der spanischen Hauptstadt eine Zwischenlandung auf Menorca ein.

Auf der Nachbarinsel Mallorca konnte sie anschließend wegen Nebels nicht landen, so dass der Pilot auf den Flughafen von Valencia auswich. Dort mussten die Passagiere im Flugzeug schlafen, weil nach Angaben des Unternehmens keine Hotelzimmer frei waren. Am nächsten Morgen flog die Maschine nach Madrid zurück und nach einem mehrstündigen Aufenthalt von dort über Ibiza nach Mallorca.

Die Fluggesellschaft, die sich auf Routen zwischen Spanien und Lateinamerika spezialisiert hat, sorgte zuletzt fast täglich wegen stundenlanger Verspätungen oder abgesagter Flüge für Schlagzeilen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden