Mo, 20. November 2017

HIER IM VIDEO

11.03.2017 21:53

Mega-Grätsche von Hummels überstrahlt Bayern-Sieg

Der FC Bayern München marschiert in der deutschen Bundesliga weiter unaufhaltsam dem fünften Meistertitel in Serie entgegen! Mit einem 3:0 gegen Eintracht Frankfurt landeten die Münchner am Samstag den fünften überzeugenden Pflichtspiel-Sieg in Serie. Der als Linksverteidiger aufgebotene ÖFB-Star David Alaba verzeichnete eine Torvorlage. Höhepunkt der Partie war aber wohl eine Mega-Grätsche von Bayern-Abwehrchef Mats Hummels, der in Minute 19 höchst riskant, aber letztlich überragend gegen den Frankfurter Branimir Hrgota rettete (im Video oben bei Minute 00:32).

Die Verfolger ließen indes allesamt Federn. Der Tabellenzweite RB Leipzig verlor zu Hause gegen Wolfsburg 0:1, der Dritte Dortmund bei Hertha BSC in Berlin mit 1:2. Und auch der Vierte Hoffenheim kam in Freiburg nicht über ein 1:1 hinaus. Die Bayern führen damit zehn Runden vor Schluss bereits zehn Punkte vor den Leipzigern! Sie bauten ihren Erfolgslauf auf mittlerweile 18 Partien ohne Niederlage aus. Dabei hatte der Außenseiter gefällig mitgespielt. Abseits des für die Bayern wichtigen Hummels-Tacklings traf etwa auch Ante Rebic die Querlatte (51.).

Alaba darf sich über Assist-Punkt freuen
Die Tore machten wieder einmal die Münchner. Robert Lewandowski traf in doppelter Ausführung (38., 55.). Erst bediente Thomas Müller den Polen mit seinem bereits zehnten Assist in dieser Saison. Danach verwertete Lewandowski eine Flanke von Arjen Robben. Dazwischen trug sich auch Alaba in die Liste der Vorbereiter ein. Der Wiener servierte Douglas Costa den Ball nach einem starken Vorstoß über die linke Seite mit einem platzierten Querpass (41.).

Leipzig enttäuscht daheim gegen "Wölfe"
Aufsteiger Leipzig kassierte gegen Wolfsburg erst seine zweite Heimniederlage in der Bundesliga. Stefan Ilsanker fehlte gesperrt, sein ÖFB-Teamkollege Marcel Sabitzer spielte durch. Den Wolfsburgern gelang im zweiten Spiel unter Neo-Trainer Andries Jonker der erste Sieg - und das nicht unverdient. Das Goldtor erzielte Mario Gomez bereits in der Anfangsphase (9.). Die Leipziger hatten auch nach der Pause noch mehrmals Glück.

Dortmund kommt nicht gegen Hertha BSC an
Dortmunds Serie von vier Pflichtspielsiegen in Serie endete beim stärksten Heimteam der Liga - von nun zwölf Saison-Heimspielen hat die Hertha zehn gewonnen. Für die Dortmunder, die nach der 4:0-Gala in der Champions League an einigen Positionen rotierten, war auch das achte Tor von Pierre-Emerick Aubameyang in den vergangenen vier Bewerbspartien (56.) zu wenig. Hertha festigte Tabellenplatz fünf und damit einen Europacup-Platz.

Hoffenheim holt "nur" 1:1-Remis in Freiburg
Hoffenheim kommt auswärts weiter nicht in Fahrt. Mit dem 1:1 beim Siebenten Freiburg gab es für den Tabellen-Vierten in den jüngsten vier Ligaspielen in der Fremde nur zwei Punkte. Leise Hoffnung schöpfte Schlusslicht Darmstadt. Die "Lilien" feierten ein 2:1 gegen Mainz, den zweiten Sieg in den vergangenen 16 Runden. Der Rückstand auf den Relegationsplatz, den derzeit der Hamburger SV einnimmt, beträgt vorerst acht Punkte.

Köln verpasst gegen Ingolstadt Sprung auf Platz 6
Trainer Peter Stöger musste sich indes mit dem 1. FC Köln auswärts gegen den Tabellenvorletzten Ingolstadt mit einem 2:2 (1:1) begnügen. Die Kölner führten nach Treffern von Torjäger Anthony Modeste (15./Elfmeter, 60.) zweimal, den Ingolstädtern (Markus Suttner spielte durch, Lukas Hinterseer saß auf der Ersatzbank) gelang aber beide Male der Ausgleich. Beim 2:2 unterlief Tormann Timo Horn ein schwerer Fehler. Dadurch verpasste Köln, das schon seit fünf Spielen sieglos ist, den möglichen Sprung auf Platz sechs.

Die Ergebnisse der 24. Runde:
Freitag
Bayer 04 Leverkusen - Werder Bremen 1:1 ZUM VIDEO
Samstag
Bayern München - Eintracht Frankfurt 3:0 ZUM VIDEO
Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund 2:1
SV Darmstadt - FSV Mainz 05  2:1
SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 1:1
RB Leipzig - VfL Wolfsburg 0:1
FC Ingolstadt 04 - 1. FC Köln 2:2 ZUM VIDEO
Sonntag
FC Schalke 04 - FC Augsburg (15.30 Uhr)
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach (17.30 Uhr)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden