Mo, 20. November 2017

Zoff mit „L‘Equipe“

11.03.2017 13:12

„Beleidigung!“ PSG nach Nachtclub-Gerüchte sauer

Zwei Tage nach der bitteren 1:6-Pleite mit dem Aus in der Champions League beim FC Barcelona hat der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain Berichte der Sporttageszeitung "L'Equipe" scharf zurückgewiesen. In zwei Pressemitteilungen warf PSG dem Blatt die Verbreitung von Lügen vor und monierte "fehlende Glaubwürdigkeit".

"L'Equipe" hatte über ihren TV-Kanal behauptet, dass zwei Spieler 48 Stunden vor dem Gastspiel in Barcelona in einem Nachtclub gefeiert hätten. "Das ist eine Beleidigung für ihre Professionalität und ihren Klub", teilte PSG mit und fügte hinzu: "Eine Niederlage ist nie ein Grund, die bösartigsten Gerüchte zu verbreiten. Schande über die - oftmals L'Equipe - die sie verbreiten, ohne auch nur ihre Informationen zu überprüfen." Der Berater eines betroffenen Spielers kündigte rechtliche Schritte an.

"Falsch, extrem falsch"
Dazu hatte die größte Sportzeitung Frankreichs geschrieben, dass der Klub vor dem Rückspiel am Mittwoch bei der Polizeibehörde eine Anfrage gestellt habe, im Falle eines Champions-League-Sieges eine Parade auf dem Prachtboulevard Champs Elysees abhalten zu dürfen. "Falsch, extrem falsch", antwortete der Klub.

Vorsprung verspielt
Paris hatte in einem denkwürdigen Spiel beim FC Barcelona den 4:0-Vorsprung aus dem Hinspiel durch drei Gegentreffer in den Schlussminuten noch verspielt. Die Spanier um Superstar Lionel Messi hatten damit als erstes Team der Europacup-Geschichte einen derart hohen Rückstand wettgemacht. Hier im Video sehen und hören Sie, was der Sieger-Coach Luis Enrique nach dem packenden Spiel zu sagen hatte:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden