Mi, 25. April 2018

Westenmuffel

29.10.2006 19:19

Bis zu 40 Prozent ohne Warnweste unterwegs

Über eineinhalb Jahre nach der Einführung lässt die Warnwestenpflicht in Österreich viele Autofahrer immer noch kalt: Das stellte der ARBÖ fest, der bei rund 5.000 Autofahrern im Oktober eine Stichproben-Untersuchung durchführte. 17 Prozent hatten im Auto keine Warnweste mit, 26 Prozent hatten bei Pannen auf der Autobahn keine Sicherheitsweste an, obwohl das vom Gesetz her vorgeschrieben ist.

Bei den Lenkern, die keine Warnweste im Auto hatten, waren die Wiener die Nachlässigsten: 40 Prozent glauben, auf die Warnweste verzichten zu können. Dann folgten die Burgenländer, von denen 26 Prozent keine Weste im Wagen haben. Am diszipliniertesten waren die Niederösterreicher und die Tiroler, von denen lediglich vier bzw. zwei Prozent keine Warnweste mit dabei hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden