Sa, 21. April 2018

"Außergewöhnlich!"

10.03.2017 16:41

Gehirn auch noch zehn Minuten nach dem Tod aktiv

In Kanada haben Mediziner eine außergewöhnliche Entdeckung gemacht: Nachdem ein Patient für klinisch tot erklärt wurde, zeigte sein Gehirn noch zehn Minuten danach Aktivitäten. Nun stellen sich Experten die schwierige Frage, wann jemand für tot erklärt werden soll und was dies für eine Organspende bedeutet.

In Kanada untersuchten Ärzte die menschliche Gehirn- und Herzaktivitäten, nachdem lebenserhaltende Maschinen ausgeschaltet wurden. In drei von vier beobachteten Fällen stoppten die Gehirnfunktionen vor den Herzfunktionen. Nun haben die Ärzte wissenschaftliche Beweise gefunden, dass das menschliche Gehirn auch nach dem Tod Lebenszeichen aufweist. Bei einem der vier Fälle zeigte das Gehirn nach dem Herzstillstand Aktivitäten, die beim Menschen normalerweise im Tiefschlaf auftreten. Ärzte beschreiben den Fall als "außergewöhnlich".

Das Experiment wirft nun Fragen auf, wann jemand für tot erklärt werden soll, und folglich, ob es medizinisch und ethisch korrekt ist, den Körper des Verstorbenen für eine Organspende zu nutzen. Immerhin hat ein Fünftel der Menschen, die einen Herzstillstand erleiden, auch eine Nahtoderfahrung gemacht.

Ähnliches Phänomen 2013 festgestellt
Wissenschaftler sagen jedoch, es sei zu früh, um darüber zu sprechen, was dieser Fund für weitere Forschungen und Maßnahmen bedeuten könne. 2013 wurde ein ähnliches Phänomen bei einem Experiment mit Ratten beobachtet. Die Untersuchung zeigte, dass die Tiere ähnliche Gehirnaktivitäten nach der Enthauptung aufzeigten. Die Entdeckung sei eher ein physisches als spirituelles Phänomen, so die Experten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden